Eine luftige Komödie voller Schönheit und Irrwitz

Es wird ein Fest des Sehens, Hörens und Staunens: Das Freilichtspiel 2017 auf Tribschen. Über 30 Vögel werden über die Luzerner Halbinsel flattern. Natürlich nicht richtige Vögel, sondern Menschen in wunderbarsten Vogelkostümen ... «Stadt der Vögel» heisst die luftige Komödie aus der Feder von Gisela Widmer und inszeniert von Annette Windlin. In diesem Stück (nach einer Idee von Aristophanes) rebellieren die Vögel gegen die Götter und gegen die Menschen und erschaffen sich ihr eigenes «Wolkenkuckucksheim» voller Schönheit, Poesie – und auch einigem Irrwitz. Es wird ein tiefsinniger und gleichzeitig höchst vergnüglicher Theaterabend, an dem junge Menschen und Erwachsene gleichermassen ihre Freude haben werden.


Von:

Gisela Widmer (Text), Annette Windlin (Regie), Ruth Mächler (Ausstattung), Christian
Wallner und Hansjörg Römer (Komposition), Lukas Schmocker (Choreografie), Martin Brun
(Lichtdesign)

mit Walter Sigi Arnold in der Hauptrolle und mit vielen Laienspielern.